Soziale Engagements

Tue Gutes, und rede darüber …

wer genau diesen Wahlspruch der Öffentlichkeitsarbeit erfunden hat, ist bis heute umstritten. Richtig ist er in jedem Fall, denn nur dann, wenn man über das redet, wofür man sich als Unternehmer und Mensch freiwillig engagiert, wird Interesse an den Themen und Organisationen geweckt, die man unterstützt.

Der Elsaß-Bäcker Toni Jung hat in den vergangenen Jahrzehnten versucht, Organisationen wie  ► „Ärzte ohne Grenzen“, die  ► „Stiftung Kinderherz„, oder die ► „Kinderkrebshilfe“ zu unterstützen, weil Gesundheit das wichtigste Gut ist, das ein Mensch besitzen kann. Wem sie abhanden kommt, sei es durch ein Unglück oder eine Umweltatastrophe, durch einen genetischen Defekt oder die Geißel Krebs, ist auf die Hilfe von Medizinern angewiesen – insbesondere solchen Ärzten, die sich neben ihrer anstrengenden Tätigkeit in Kliniken und Praxen in ihrer Freizeit sozial engagieren. Nicht ganz zufällig unterstützt der Elsaß-Bäcker – und mit ihm seine Angestellten, Freunde, Bekannte und Kunden –  Organisationen, die sich für das Wohl von Kindern einsetzen, denn das Glück, gesunde Kinder zu haben, hat nicht jeder.

Josef Gebler (60), langjähriger Freund des Elsaß-Bäckers verzichtete ebenso wie Toni Jung (50) auf Geschenke zum runden Geburtstag und spendete an die Stiftung-Kinderherz. Zusammen mit Spenden der Kunden aus den aufgestellen Spendenboxen und dem Verkauf von Herzbrezn kamen im Jahr 2017 stolze 4.000 Euro für den guten Zweck zusammen

 

15. und 16. Juni 2001 – Gewerbeausstellung in Neumarkt-Sankt Veit
210 Kinder beteiligten sich am Kinderbackkurs – der Reinerlös wurde den beiden Neumarkter Kindergärten gespendet.

25. Juli 1999 – Baker’s-CUP – Keine Macht den Drogen
Deutschlands größte Straßen-Fußball-Liga für 8- bis 14-jährige.
28 Teams aus der näheren Region spielten auf dem Sportplatz in Schönberg um die Meisterschaft. Die beiden Turniersieger qualifizierten sich für das Bundesfinale in Heilbronn.
Mit tatkräftiger Unterstützung der Ortsvereine Schönberg und einiger Sponsoren wurde diese Veranstaltung erst möglich. Ein erheblicher Geldbetrag wurde an den Förderverein „Keine Macht den Drogen“ gespendet. Die Jugendmannschaft des SV Oberbergkirchen erhielt neue Dressen mit dem Logo der Veranstaltung.

09. April 1999 – Unterstützung des Hörgeschädigten-Vereins Mühldorf a. Inn/Altötting e.V. – zur Anschaffung eines Kleinbusses

1. Juni 1997 – Tag der offenen Tür und 40-jähriges Betriebsjubiläum – Vorstellung der neuen Backstube.
Der Reinerlös kam dem Kindergarten Schönberg zugute.

Trikots für die „Schönberger Haie“
Neue Trikots für die Eishockeymannschaft im Schönberger Sportverein für die Saison 1995/96

28. Juli 1996 – Weltrekord mit dem 410 Meter langen Weißbrotwecken,
dessen Reinerlös der Kinderkrebshilfe gespendet wurde. 364 kg Teig und eine Nachtschicht waren notwendig, um in Schönberg einen Weltrekord aufzustellen. Dort wurde im Rahmen des Dorffestes ein Brotwecken mit einer Länge von genau 410,01 m gebacken. „Ein Meisterwerk des Bäckereihandwerks mit dem Wappen der Gemeinde“, stellten die Besucher erstaunt fest.